Über uns - Medienbeiträge - April 2009

zurück

Presse und andere Medien der Region


Dresden-Fernehen
am Montag, 27. April 2009 15:25 Uhr


Beitrag im Dresden-Fernehen:

Eis-Akrobatik:
Weltrekordversuch in der Freiberger Arena


Die Eisshow "Das Goldene Eis von Stradivari" in der Freiberger Arena in Dresden war das erste Schaulaufen der Doppelweltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy nach der WM in ihrer sächsischen Heimat. Gänsehautstimmung - tausende Zuschauer waren vom Auftritt der beiden Weltmeister emotional ergriffen. Neben den beiden Chemnitzer Eis-Ikonen zeigten Weltstars wie Jewgenji Pluschenko aus Russland, Suria Bonali aus Frankreich, die Amerikaner Naomi Lang und Peter Tschernyshev faszinierende Showeinlagen auf dem Eis.

Und mittendrin die 16-jährige erfolgreiche Dresdner Eiskunstläuferin Sandy Hoffmann.

Absolutes Highlight der Show war der Weltrekordversuch des Eisakrobaten Sergej Jakimenko. Dieser gelungene Rückwärtssalto über ein Auto wurde noch am gleichen Abend notariell für die Aufnahme ins Guinness-Buch der Rekorde bestätigt. Die komplette Show „Das goldene Eis von Stradivari – Weltstars“ sehen Sie am kommenden Samstag 8 Uhr und Sonntag 19 Uhr bei DRESDEN FERNSEHEN.

Player ...

Quelle (Text und Video): Dresden-Fernsehen
www.dresden-fernsehen.de



Wochenkurier
Mittwoch, den 08. April 2009, Seite 6 / Sportkurier


Simon Krocker


Sächsische Zeitung
Dienstag, den 07. April 2009, Ausgabe Regionalsport


Sandy Hoffmann in Dresden ausgezeichnet

Die Eiskunstläuferin aus Freital
wird zu Dresdens Nachwuchs-Sportlerin des Jahres 2008 gekürt.


Dresden/Freital. Dresdens beste Nachwuchs-Sportlerin kommt aus Freital.
Eiskunstläuferin Sandy Hoffmann, die für den Dresdner Eislauf-Club startet,wurde am vergangenen Sonntag vor 1000 Gästen im Dresdner Congress-Centrum für ihre Leistungen im Jahr 2008 ausgezeichnet. „Ich freue mich riesig. Im November habe ich mich verletzt, aber dann doch noch die Saison zu Ende gefahren. Deshalb habe ich eigentlich gar nichts erwartet. Für das Preisgeld kaufe ich mir ein neues Tanzkleid für die Kür“, sagte die 15-Jährige nach ihrer Auszeichnung. Sportler des Jahres in Dresden wurde Hochspringer Raul Spank, beste Sportlerin Beachvolleyballerin Melanie Gernert. (SZ)



Sandy Hoffmann bei der Sportlergala am Sonntag im Dresdner Congress-Centrum.
Foto: SZ/Marion Gröning

Anmerkung der Redaktion:
Am 24. April ist sie unter den Mitwirkenden bei der großen Eisshow
"DasGoldenes Eis von Stradivari - Weltstars" in der Dresdner Eisarena.



Sächsische Zeitung
Dienstag, den 06. April 2009, Ausgabe Dresden


Die Geehrten

Sportler des Jahres:
(Sieger der Umfrage für 2008):
Melanie Gernert (Frauen),
Raul Spank (Männer),
Sandy Hoffmann (Nachwuchs),
DSC-Damen Volleyball (Mannschaften),
Robin Goldberg (Menschen mit Behinderung),
Volker Grochau (Trainer)

Ehrenurkunde der Oberbürgermeisterin:
Gundula Buchholz, Hans Bürger, Jürgen Grahl, Steffen Herzog,
Werner Jurisch, Werner Sarodnick, Gerhard Schmidt, Torsten Triebel, Gunter Venus

Sportpreis der Stadt:
Raul Spank, Dresdner SC

Sportpreis der Stadt für Sportler mit Behinderung:
Steffen Zeibig, SG Versehrte

Nachwuchsförderpreis der Stadt:
Jennifer Bay, EV Dresden

Sonderpreis für langjährige Spitzenleistungen:
Kerstin Tzscherlich, Dresdner SC

Förderpreis der Stiftung Jugend und Sport:
Sächsische Artistenschule



Dresdner Neueste Nachrichten
Montag, den 05. April 2009, DNN-Online


Dresden ehrt Sportler des Jahres 2008

Dresden. Knapp 1000 Gäste erlebten am Samstag bei der Dresdner Sportler-Gala 2009 im Kongresszentrum einen unterhaltsamen Abend. Im Mittelpunkt des Interesses standen Dresdens Sportler des Jahres 2008, die von Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) mit Blumen, einem Pokal und 500 Euro Prämie ausgezeichnet wurden.

Sandy Hoffmann - Nachwuchssportlerin des Jahres 2008

Sandy Hoffmann - Nachwuchssportlerin des Jahres 2008

Sandy Hoffmann - Nachwuchssportlerin des Jahres 2008  Dresden ehrt Sportler des Jahres 2008
Fotos: Frank Dehlis (Quelle: DDN-Online)

Siegerin bei den Damen wurde Beachvolleyballerin Melanie Gernert, bei den Herren machte Hochspringer Raul Spank das Rennen. Als beliebtestes Team gingen aus der von den DNN in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund durchgeführten Sportlerumfrage, an der rund 6300 Dresdner teilnahmen, die Volleyballerinnen vom Dresdner SC hervor. In der Kategorie bester Nachwuchssportler erhielt Eiskunstläuferin Sandy Hoffmann die meisten Stimmen, bei den Behindertensportlern durfte sich der gehörlose Schwimmer Robin Goldberg über Pokal und Scheck freuen.

Als Trainer des Jahres 2008 wurde zudem Volleyball-Fachmann Volker Grochau geehrt. Sportförderpreise erhielten Eisschnellläuferin Jennifer Bay, Leichtathlet Raul Spank, Reiter Steffen Zeibig und die Sächsische Artistenschule. Sonderpreise bekamen Volleyball-Nationalspielerin Kerstin Tzscherlich und Jan Tabor, ehemals Manager, Geschäftsführer und Trainer der Eislöwen.

Für gute Unterhaltung sorgten u.a. Schüler der Sächsischen Artistenschule, „Kugelmann" Kevin Kalvus sowie die Jongleurin Sabrina Fackelli und der Seifenblasenkünstler Blub. Die Tanzfläche war gut gefüllt, am Büfett hatten die Servierer groß aufgetischt. Das Losglück bei der Tombola war Helma Orosz gleich mehrfach hold, die Oberbürgermeisterin spendete die gewonnene Ballonfahrt und ein Energiesparpaket dem Verein „Stoffwechsel". (DNN/JOL)

<< Startseite / << Medienbeiträge >>